In prägnanter Erinnerung: Der Marlboro Man

In prägnanter Erinnerung: Der Marlboro Man

Großer Umbau in meinem Haus – gleich vier Handwerker kommen auf einen Schlag. Drei sind freundlich-gesprächig, einer nicht. Der Letztere erinnert mich an eine Ikone aus meiner Kindheit – nicht unbedingt ein Vorbild, aber mir doch in prägnanter Erinnerung geblieben: Der Marlboro Man.

Der Umgang mit dem Erfolg: Wenn Spitzensportler über die Ziellinie kommen

Der Umgang mit dem Erfolg: Wenn Spitzensportler über die Ziellinie kommen

Darf man der Google-Suchmaschine Glauben schenken, ist der Umgang mit Erfolgen für wirklich niemanden auf dieser Welt ein Thema. Geben Sie das einfach mal ein: „Mit Erfolgen umgehen“. Sie werden nichts finden, alle Ergebnisse beziehen sich vielmehr darauf, wie Misserfolge verarbeitet werden können.

Dabei ist es so wichtig, sich genauer anzusehen, was jemand macht, dessen komplette Lebens- und Karriereplanung an genau einem Erfolg hängt. Ein aktuelles Beispiel: Die Olympischen Spiele.

Vier plus eins: Und jetzt Olympia ohne Live-Publikum

Vier plus eins: Und jetzt Olympia ohne Live-Publikum

An Olympia scheiden sich in diesem Jahr die Geister. Nicht genug damit, das ganze Unterfangen in Zeiten von Corona in Frage zu stellen – berechtigterweise natürlich. Jetzt findet Tokio statt, aber weitgehend ohne Live-Zuschauer, das bedeutet, ohne Applaus, Emotionen, Stimmung, Atmosphäre auf Rängen und Tribünen. Was heißt das für die Akteure?

Narzissten sind manchmal klar im Vorteil

Narzissten sind manchmal klar im Vorteil

Als Coach, die vorrangig im Executive Bereich arbeitet, habe ich häufig mit Menschen zu tun, die im Allgemeinen als sogenannte Narzissten durchgehen. Ein schwieriger Persönlichkeitsstil, möchte man meinen, nicht erst seit Trump & Co. Dennoch oder gerade deswegen möchte ich hier eine Lanze für Narzissten im „nicht negativ pointierten Bereich“ brechen, kommt es doch vor allem auf eines an: die Stärke der Ausprägung.